Ein Bad aus einem Guss

„Carpe Diem“ lässt sich etwas frei mit „Genieße den Augenblick“ übersetzen. In diesem von Issler umgestalteten Bad sind dem Genuss tatsächlich keine Grenzen gesetzt. Hochwertige Sanitärprodukte, eine großzügige Stahl-Duschwanne, eine rustikale Steinwandoptik, helle Fliesen und ein durchdachtes LED-Lichtkonzept machen das Bad zu einem echten Wohlfühl-Ort. Nicht nur für einen Augenblick.

Oase des Wohlbehagens

Dieses Bad ist viel mehr als nur ein Ort der Hygiene. Mit seinen tollen Materialien, seiner räumlichen Raffinesse, seinen emotionalen Lichtstimmungen, seinen Wandnischen in der Dusche und über dem WC, seinen großen Feinsteinzeug-Fliesen und seinen hochwertigen Badmöbeln kreiert es eine Atmosphäre des Wohlbehagens. Hier möchte man bleiben!

Alexandra Droska

Dank einer durchdachten Raumaufteilung wirkt das Bad jetzt viel großzügiger und geräumiger.

Brigitte Maicher, Badplanerin aus Grenzach-Wyhlen

Bad-Erlebnis vor rustikaler Kulisse

In einer ebenso anziehenden wie zeitgemäßen Steinwand-Optik präsentiert sich der Badewannen-Bereich. Hier stand die Natur Pate. Die geräumige Badewanne selbst bietet viel Platz und überzeugt mit Unterputz-Armaturen. Im Fußbereich bildet ein eingelassenes LED-Lichtband einen effektvollen Übergang zu den Bodenfliesen.

 

Dusche mit Designanspruch

Eine Duschkabine mit viel Platz, einer edlen, transparenten Echtglas-Konstruktion und luxuriösen Armaturen: Wer möchte hier nicht direkt duschen? Die Wände mit ihren großformatigen Fliesen und nahezu unsichtbaren Fugen nehmen die Optik des Badbodens auf. Besonderer Clou: Eine per LED illuminierte Nische bietet genügend Raum für Seife, Shampoo und Co.

Alexandra Droska

Eine Wand aus Naturstein

Rustikal und elegant zugleich: Die Steinwand gibt dem von Issler umgestalteten Bad eine ganz eigene charmante Note. Der hochwertige Naturstein ist besonders gut dazu geeignet, für einen exklusiven Eindruck zu sorgen. Er ist ein absoluter Hingucker und erinnert sowohl an spanische Fincas als auch an schottische Highland-Cottages.

 

Raumwunder Waschtisch

Die elegante Waschtischanlage mit ihren dezent-matten Oberflächen bietet dank ihrer großzügigen Schubladen Platz für alle wichtigen Badutensilien. Hier lässt sich alles locker verstauen, weitere Badmöbel sind überflüssig. Und an der Wand sorgt ein großflächiger Spiegel mit zwei vertikalen Lichtbändern für ganz neue Raumperspektiven.

Alexandra Droska

Lightshow mit Stil

In der Nischen der Dusche, in der Wandnische über dem WC oder am Fuß der Badewanne: LED-Lichtbänder verleihen diesem Bad eine besondere Raumatmosphäre. Sie sorgen für großflächige indirekte Beleuchtung und sind mittels einer Fernbedienung in Farbe und Intensität variierbar. Dieses außergewöhnliche Lichtkonzept realisierte Issler auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden.

Alexandra Droska

 

Heizkörper als Skulptur

Mehr als nur eine Heizung: Der Handtuchwärmekörper Caleido Pavone ist praktisch – und wirkt wie eine moderne Skulptur.

Alexandra Droska

 

In der Dusch-Nische

Duschgel, Shampoos, Bürsten und mehr finden in dieser Wandnische in der Dusche Platz. Nichts stört das Duscherlebnis.

Alexandra Droska

 

Behaglich-warmer Boden

Die 60 mal 30 cm großen Feinsteinzeug-Bodenfliesen sind beheizbar. Per Wand-Display lässt sich bequem die Temperatur regeln.

Daten und Fakten

Typ Wohnbad
Kategorie Premium*
Kosten €€€€
Badgröße 11 m2
Badplanerin Brigitte Maicher
Besonderes

Aus zwei Räumen 
wurde ein großes,
helles und komfortables 
Wohnbad gestaltet

 

* Erläuterung unter

Was kostet ein Bad?

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.
Rufen Sie uns einfach an:

T (0 76 24) 50 50-0

Kontaktieren Sie uns

 

Wir hören Ihnen genau zu

Unsere Badplaner zeichnet eine Gabe aus, die häufig unterschätzt wird: Die Kunst des Zuhörens. Nur so erfahren wir, was Kunden wirklich wünschen.

Badplanung

 

Schrittweise zum Bad

Von der ersten Idee zum Plan und vom Plan in die Umsetzung  –  Schritt für Schritt erstellen unsere Badexperten Ihr Traumbad.

Badsanierung

 

Was ein Bad wirklich kostet

Was sich hinter Begriffen wie Economy-Bad, Komfort-Bad oder Premium-Bad verbirgt und was das für Ihre Budgetplanung bedeutet.

Badkosten