Wartung - Heizungs-Check -

Hydraulischer Abgleich des Heizungssystems
spart Energie

Heizungsanlagen sind komplexe Systeme, in denen sich das Heizungswasser stets den Weg des geringsten Widerstands sucht. Ohne die richtige Einstellung des Systems, also den so genannten hydraulischen Abgleich, werden nicht alle Heizkörper gleichmäßig mit Wärme versorgt. Dies führt zu störenden Fließgeräuschen, einem hohen und teuren Pumpenstromverbrauch und dazu, dass Heizkörper nicht richtig warm werden.

Damit die Wärme im Haus immer richtig zirkuliert, ist ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage unverzichtbar.

Regelmäßiger Abgleich

Ihre Heizungsanlage sollte nicht nur nach dem Einbau, sondern auch nach Modernisierungsarbeiten hydraulisch neu abgeglichen werden. Egal, ob bei Ihrer Heizungsanlage der Brenner, die Pumpe, der Heizkörper oder die Heizventile ausgetauscht werden – ein neuer hydraulischer Abgleich ist in jedem Fall notwendig. Auch wenn Sie in Ihrem Haus die Fenster austauschen, die Dämmung erneuern oder das Dach ausbauen, sollte Ihre Heizungsanlage unbedingt hydraulisch neu abgeglichen werden.

Energie sparen

Der hydraulische Abgleich ist ein Verfahren, bei dem innerhalb eines Heizsystems jeder Heizkörper entsprechend der festgelegten Vorlauftemperatur genau mit der Wärmemenge versorgt wird, die zur Erreichung der gewünschten Raumtemperatur benötigt wird.

Haus mit Heizungspumpe
bad & heizung concept AG

Nach dem Einbau und bei jeder Veränderung an der Heizungsanlage sowie an Dämmung und Fenstern muss die Heizungsanlage hydraulisch abgeglichen werden.

Der Schlüssel dazu liegt in der perfekt abgestimmten Wassermenge. In vielen Häusern zirkuliert zu viel Wasser in den Rohren – mit teuren Folgen! Die Umwälzpumpe läuft auf Hochtouren und der Heizkessel muss unnötig viel Wasser erhitzen. Der hydraulische Abgleich durch einen Heizungsexperten hilft sparen: Durch den Einbau voreingestellter Ventile an den Heizkörpern, die die Zufuhr der Wassermenge regeln, kann der Energieverbrauch um 5 bis 15% reduziert werden.

Der hydraulische Heizungsabgleich umfasst:

  • Ermittlung des Wärmebedarfs anhand der Außenflächen
  • Erfassung der Heizkörper und deren Dimensionierung
  • Erfassung der Ventilsituation je Heizkörper
  • Ermittlung des am knappsten bemessenen Heizkörpers und Festlegung der Vorlauftemperatur für diesen Heizkörper
  • Bestimmung des Volumenstroms je Heizkörper
  • Berechnung der Pumpenleistung

Sie möchten Ihre Heizung modernisieren?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 76 24) 50 50-0

Termin vereinbaren

Jan Burkart
Handwerker in Aktion

 

Schrittweise zur Heizung

Eine neue Heizung lässt sich an der Seite eines Energie-Fachbetriebes leicht in mehreren Schritten planen und realisieren.

Heizungsumbau

Energie-Experten
b&h concept ag

 

Expertenrat

Eine moderne, hocheffiziente Heizungsanlage ist das Herzstück jedes individuellen Energiekonzeptes, das ein Energie-Experten entwickelt.

Energie-Experten

Heizungspumpe
bad&heizung concept AG

 

Heizungspumpe

Mit der regelmäßigen Kontrolle Ihrer Heizungspumpe schützen Sie sich vor hohen Heizkosten und unnötigem Energieverbrauch.

Heizungspumpe

Badheizkörper von Zehnder
Zehnder

 

Heizkörper

Statt der Feuerstätte spenden heute moderne Heizkörper Wärme – und setzen visuelle Akzente durch ansprechende Designs.

Heizkörper

Energieberatung
Martin Maier

 

Fördermittel mitnehmen!

Wer sich für eine neue Heizung entscheidet, kann auf Fördergelder des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hoffen.

Förderung

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

 

So viel kostet eine Heizung

Für eine erste Kosteneinschätzung hat der bad & heizung-Fachbetrieb die verschiedenen Anlagentypen in drei Kategorien zusammengefasst.

Heizungskosten